Entwicklung braucht Entschuldung

Um Entwicklung zu finanzieren, nehmen viele ärmere Länder Kredite aus dem Ausland auf. Das ist an sich nichts Schlechtes oder Gefährliches, denn mit dem Geld können sie zum Beispiel in ihre Infrastruktur investieren und so die Leistung der gesamten Volkswirtschaft erhöhen.

Doch wenn Kredite ungeachtet der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Schuldner aufgenommen und vergeben werden, dann wird die Rückzahlung zum Problem. In den siebziger und achtziger Jahren führte das zur sogenannten „Schuldenkrise der Dritten Welt“. Heute beobachten wir eine ähnliche Entwicklung: Ärmere Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika kommen verhältnismäßig einfach an Geld, denn durch die niedrigen Zinsen im Globalen Norden sind sie für Anleger momentan sehr attraktiv.  

Regeln für die verantwortliche Kreditaufnahme und –vergabe sind wichtig, denn sie machen deutlich, dass Schuldner und Gläubiger gemeinsam die Verantwortung für das Gelingen eines Kreditgeschäfts tragen.

Mehr lesen … (Link zur Seite „Informieren“)

Aktuelle Neuigkeiten

  • Campaigners from Jubilee Debt Campaign UK dressed as bankers hold Greece in chains outside the European Commission in London to demand debt cancellation for Greece not bailouts for banks, 20 February 2012.
© Jubilee Debt Campaign, tel +44 (0)20 7324 4722, media@jubileedebtcampaign.org.uk
    20.5.2016

    Zivilgesellschaft fordert Streichung der Griechischen Schulden von Euro-Gruppe

    Am 24. Mai trifft sich die Eurogruppe – die Finanzminister/innen der Eurozone – und diskutiert über Vorschläge, was mit den griechischen Schulden passieren soll. Zusammen mit Entschuldungskampagnen aus ganz Europa fordert erlassjahr.de schon lange, dass die untragbaren Schulden Griechenlands endlich gestrichen werden. Nur so hat Griechenland die Chance auf einen…

    Mehr lesen ...
  • 160422 Debt-trap-map-infographic-v3
    25.4.2016

    Simulation des Schuldenniveaus im Globalen Süden

    Unruhen an den chinesischen Aktienmärkten, fallende globale Rohstoffpreise, sinkende Wechselkurse und die zu erwartende Anhebung des Leitzinses durch die USA: Ein erneuter ökonomischer Schock scheint extrem wahrscheinlich. Doch was würde das für das Schuldenniveau der Länder im Globalen Süden bedeuten? Unsere Kolleg/innen vom britischen Entschuldungsnetzwerk Jubilee Debt Campaign haben auf…

    Mehr lesen ...

Blog

  • Jürgen Kaiser Jürgen Kaiser, erlassjahr.de
    1.4.2016
    0

    Überschuldungsrisiken in armen Ländern steigen dramatisch: IWF

    Etwa vier mal im Jahr aktualisiert der IWF in einer handlichen Übersichtstabelle seine Einschätzung der Überschuldungsgefahren in allen Ländern, die sich für sein konzessionäres Kreditfenster, den Poverty Reduction and Growth Trust (PRGT) qualifizieren. Dabei kondensiert er seine eigenen komplexen Schuldentragfähigkeitsanalysen auf vier Kategorien. Länder haben ein niedriges Überschuldungsrisiko, wenn weder…

    Mehr lesen ...
  • Jürgen Kaiser Jürgen Kaiser, erlassjahr.de
    5.11.2015
    0

    Harvard-Studie: Schuldenkrisen erfordern tiefe Schuldenschnitte

    Wenn man schon Schulden reduzieren muss, dann muss man es richtig machen. Zaghafte Umschuldungen in dem Bemühen, den Gläubigern möglichst wenig wehzutun, führten in der Vergangenheit stets zu höheren Kosten für alle Beteiligten. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Ökonom/innen Carmen Reinhart von der Harvard Universität und Christoph Trebesch…

    Mehr lesen ...