Entwicklung braucht Entschuldung

Um Entwicklung zu finanzieren, nehmen viele ärmere Länder Kredite aus dem Ausland auf. Das ist an sich nichts Schlechtes oder Gefährliches, denn mit dem Geld können sie zum Beispiel in ihre Infrastruktur investieren und so die Leistung der gesamten Volkswirtschaft erhöhen.

Doch wenn Kredite ungeachtet der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Schuldner aufgenommen und vergeben werden, dann wird die Rückzahlung zum Problem. In den siebziger und achtziger Jahren führte das zur sogenannten „Schuldenkrise der Dritten Welt“. Heute beobachten wir eine ähnliche Entwicklung: Ärmere Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika kommen verhältnismäßig einfach an Geld, denn durch die niedrigen Zinsen im Globalen Norden sind sie für Anleger momentan sehr attraktiv.  

Regeln für die verantwortliche Kreditaufnahme und –vergabe sind wichtig, denn sie machen deutlich, dass Schuldner und Gläubiger gemeinsam die Verantwortung für das Gelingen eines Kreditgeschäfts tragen.

Mehr lesen … (Link zur Seite “Informieren”)

Aktuelle Neuigkeiten

  • Eurodad 150819 Bild
    26.8.2016

    Eurodad-Diskussionspapier “Die neuen Schuldenkrisen und wie mit ihnen umgegangen werden kann”

    Ein Eurodad-Diskussionspapier mit dem Titel „Die neuen Schuldenkrisen und wie mit ihnen umgegangen werden kann“ (engl.: The evolving nature of developing country debt and solutions for change) analysiert die neuen Schuldenszenarien und den Umgang auf der internationalen Ebene mit den drohenden Krisen, welche immer komplizierter werden. Die Schuldenlast in Entwicklungsländern steigt,…

    Mehr lesen ...
  • 160722 UNCTAD14 Fahnen
    29.7.2016

    UNCTAD14-Konferenz: Schuldenmandat für UNCTAD gesichert!

    „Pamoja tuaweza“ - der Titel des speziell für die Konferenz komponierten Liedes war ein Appell in der Landessprache, dass es nur gemeinsam zu schaffen sei, die globalen Herausforderungen zu bewältigen. Und tatsächlich konnte durch intensive Lobby-Anstrengungen der globalen Schuldenbewegung das Schuldenmandat von UNCTAD für vier weitere Jahre gesichert werden. Am Rande…

    Mehr lesen ...

Blog

  • Kristina Rehbein Kristina Rehbein, erlassjahr.de
    22.7.2016
    0

    Schuldenmandat für UNCTAD gesichert!

    Die UNCTAD14-Konferenz ist nach einer arbeitsreichen Woche zu Ende gegangen, UNCTAD hat ein erneuertes Mandat für die nächsten vier Jahre. Am Donnerstag sah es noch so aus, als ob die Delegierten ihren Aufenthalt verlängern müssten, denn bei vielen Punkten, sei es bei den Herausforderungen für die Weltwirtschaft oder beim eigentlichen…

    Mehr lesen ...
  • Kristina Rehbein Kristina Rehbein, erlassjahr.de
    19.7.2016
    0

    Schuldenstreit bei UNCTAD14

    Am Sonntag wurde die UNCTAD14-Konferenz offiziell mit einem speziell für die Konferenz komponierten Song eröffnet. “Pamoja tuaweza” war der rote Faden, ein Appell in der Landessprache, dass wir es nur mit Zusammenarbeit schaffen, die globalen Herausforderungen zu bewältigen. Es wurde getanzt, gesungen, gerappt, gehüpft, alles um den vielen Delegierten mitzugeben,…

    Mehr lesen ...