Belize

Hat Belize ein Schuldenproblem?

Die öffentlichen wie auch die gesamten Auslandsschulden Belizes liegen im Verhältnis zur gesamten Wirtschaftsleistung deutlich jenseits der kritischen Grenzwerte; auch die öffentlichen Schulden im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen liegen jenseits der Tragfähigkeitsgrenze. Unproblematisch dagegen sind Schuldenstand und Schuldendienst im Verhältnis zu den Hartwährungseinnahmen aus dem Export von Gütern und Dienstleistungen.

Das heißt, dass Belize vor allem ein Problem seiner öffentlichen Verschuldung hat.

Die wichtigsten Schuldenindikatoren (Stand 2015)

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)81,740
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)127,8150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)8,415
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)81,949
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)291,7200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)1,33 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)88 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Wer sind die Gläubiger von Belize?

BIZ Gläubigerprofil 2017-01

Erklärung der Schuldenkategorien

 Die gesamten Auslandsschulden eines Landes setzen sich aus den Schulden des öffentlichen Sektors und denen des Privatsektors zusammen. Im Diagramm sind öffentliche Schulden mit Vollfarben und private Auslandsschulden schraffiert dargestellt.

Bei den öffentlichen Schulden werden drei Gläubigergruppen unterschieden, nämlich multilaterale öffentliche Gläubiger – das sind vor allem Entwicklungsbanken und der IWF -, bilaterale öffentliche Gläubiger – das sind andere Regierungen – und private Gläubiger.

Bei den beiden öffentlichen Gläubigerkategorien unterscheiden wir zudem nach konzessionären, also zinsgünstigen Krediten zu Entwicklungshilfebedingungen, und Krediten zu Marktbedingungen („nicht-konzessionäre“).

Bei den öffentlichen Schulden bei privaten Gläubigern unterscheiden wir die beiden Hauptinstrumente, nämlich Bankkredite und Anleihen. Diese beiden Instrumente unterscheiden wir auch bei den Auslandsschulden des Privatsektors.

Rund zwei Drittel von Belizes Auslandsschulden bestehen in Form von multilateralen Krediten bzw. öffentlichen Anleihen, die zu Marktbedingungen zu verzinsen sind.

Unter den multilateralen Gläubigern sind die Karibische und die Interamerikanische Entwicklungsbank zahlenmäßig die bedeutendsten. Zu den bilateralen Gläubigern gehören Taiwan und mit einigem Abstand Venezuela, Kuwait, Mexiko und die USA.

Alle Auslandsschulden Belizes bestehen von Seiten der öffentlichen Haushalte. Private Auslandsverschuldung von Personen, Banken oder Unternehmen spielt keine Rolle.

Trend

Insgesamt sind alle Schuldenindikatoren eher stabil, mit einer Tendenz zu leichten Verbesserung zwischen 2011 und 2014.

Bisherige Schuldenerleichterungen für Belize

Belize hat 2007 und 2013 Umschuldungen mit seinen privaten Gläubigern ausgehandelt. Mit dem Pariser Club der offiziellen Gläubiger hat das Land bislang noch nicht verhandelt. Für die multilaterale HIPC/MDRI-Initiative war es nicht qualifiziert.

Im November 2016 hat das Land Verhandlungen mit einem dazu gegründeten Komitee der Anleihezeichner über eine Umstrukturierung seiner 2038 fälligen Anleihe aufgenommen, die ihrerseits das Ergebnis der Umschuldung von 2013 gewesen ist.

Aktuelle Risiken für die Schuldentragfähigkeit

Im November 2016 hat die Ratingagentur Fitch Belize von B- auf CC herabgestuft. Dem zugrunde liegt die Erwartung, dass das Land die Umschuldungsbonds von 2013 erneut umschulden muss – möglicherweise mit einem substanziellen Verlust für die Inhaber. Der Grund dafür ist nicht ein unvorhergesehener Anstieg der Schulden, sondern ein Zurückbleiben der belizischen Volkswirtschaft hinter den Erwartungen der Regierung und der Kreditgeber.

Generell ist Belizes Volkswirtschaft sehr verletzlich durch externe Schocks, insbesondere solche, die den Tourismus-Sektor treffen. 2015 und 2016 ist Belize deutlich hinter dem von Fitch und dem IWF zunächst angenommenen Wachstum zurückgeblieben, was die zu Beginn des Jahres 2017 noch laufenden Bemühungen um eine Umschuldung begründet.

Politische Empfehlungen

Alle Gläubigerkategorien sind signifikant im Schuldenprofil Belizes vertreten. Das lässt eine Fokussierung von Schuldenerleichterungen auf nur eine Gläubigerkategorie als wenig sinnvoll erscheinen. Da die öffentlichen bilateralen Schulden fast durchweg gegenüber Gläubigern außerhalb des Pariser Clubs bestehen, und auch bei den multilateralen Gläubigern nicht Weltbank und IWF, sondern regionale Entwicklungsbanken den größten Teil der Forderungen halten, wäre in Belize eine Roundtable-Lösung mit allen Forderungsinhabern besonders sinnvoll.

 

Stand: Januar 2017

 

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

bmz_cmyk_de-201701