Benin

Hat Benin ein Schuldenproblem?

Benin ist aktuell nicht von Überschuldung bedroht. Allerdings steigen alle Schuldenindikatoren sehr schnell an, insbesondere die öffentliche Verschuldung im Inland beziehungsweise in der CFA-Zone.

Die wichtigsten Schuldenindikatoren (Stand 2016)

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)22,540
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)94,0150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)4,715
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)49,549
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)285,9200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)2,074 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)91,0 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Wer sind die Gläubiger von Benin?

Erklärung der Schuldenkategorien

 Die gesamten Auslandsschulden eines Landes setzen sich aus den Schulden des öffentlichen Sektors und denen des Privatsektors zusammen. Im Diagramm sind öffentliche Schulden mit Vollfarben und private Auslandsschulden schraffiert dargestellt.

Bei den öffentlichen Schulden werden drei Gläubigergruppen unterschieden, nämlich multilaterale öffentliche Gläubiger – das sind vor allem Entwicklungsbanken und der IWF -, bilaterale öffentliche Gläubiger – das sind andere Regierungen – und private Gläubiger.

Bei den beiden öffentlichen Gläubigerkategorien unterscheiden wir zudem nach konzessionären, also zinsgünstigen Krediten zu Entwicklungshilfebedingungen, und Krediten zu Marktbedingungen („nicht-konzessionäre“).

Bei den öffentlichen Schulden bei privaten Gläubigern unterscheiden wir die beiden Hauptinstrumente, nämlich Bankkredite und Anleihen. Diese beiden Instrumente unterscheiden wir auch bei den Auslandsschulden des Privatsektors.

Alle Auslandsschulden Benins bestehen von Seiten des Staates. Die Gläubiger sind zu mehr als neunzig Prozent öffentlich und bis auf einen relativ kleinen Anteil multilateraler Schulden zu marktnahen Konditionen durchweg Entwicklungshilfegeber. Entsprechend groß ist die Diskrepanz zwischen den durchaus kritische Grenzen erreichenden Schuldenstandindikatoren und dem Schuldendienst im Verhältnis zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Anders gesagt: Wegen der günstigen Kreditbedingungen zahlt Benin auf relativ hohe öffentliche Schulden aktuell nur einen verhältnismäßig unproblematischen Betrag an Zinsen und Tilgungen.

Trend

Alle Schuldenindikatoren, für die Daten vorliegen, sind von 2012 bis 2016 um wenigstens zehn Prozent gestiegen. Besonders dynamisch gewachsen und entsprechend kritisch vom Internationalen Währungsfonds vermerkt sind die öffentlichen Schulden bei inländischen Gläubigern.

Bisherige Schuldenerleichterungen für Benin

Benin hat im Zuge des so genannten Millennium Rush zusammen mit vielen anderen Ländern zum Ende des Jahres 2000 den Decision Point der multilateralen HIPC-Entschuldungsinitiative erreicht. 2003 wurde am Completion Point der Schuldenerlass unwiderruflich ausgesprochen.

Vor den beiden entsprechenden Vereinbarungen zum Erlass seiner Schulden bei seinen traditionellen westlichen Gläubigern hatte Benin bereits viermal (1989, 1991, 1993 und 1996) zu unterschiedlichen Bedingungen Teilerlasse im Pariser Club ausgehandelt. Vereinbarungen mit privaten Gläubigern wurden bislang nicht getroffen.

Aktuelle Risiken für die Schuldentragfähigkeit

Am kritischsten ist zurzeit die rasant steigende inländische Verschuldung -– unter anderem über die Vermarktung von CFA-denominierten Staatsanleihen innerhalb der CFA-Zone.

Politische Empfehlungen

Benin ist eines der am G20 Compact with Africa teilnehmenden Länder. Sein touristisches Entwicklungspotenzial wird unter anderem in seiner Voodoo-Kultur und den baulichen Überresten aus der Zeit des Sklavenhandels gesehen. Öffentlich-Private Partnerschaften werden generell als Investitionsmodell im Rahmen des Compact propagiert. Die beninische Regierung sollte trotz der insgesamt noch niedrigen Schuldenindikatoren sehr vorsichtig mit dem Instrumentarium umgehen.

 

Stand: Mai 2018