El Salvador

Allgemeines zur Wirtschaft El Salvadors

El Salvadors Wirtschaft ist durch starke Außenhandelsbeziehungen zu den USA und Europa sowie Rücküberweisungen von salvadorianischen Migrant/innen aus dem Ausland geprägt. Die wirtschaftliche Entwicklung wird dabei durch verschiedene externe Faktoren, wie z.B. die Verletzlichkeit im Hinblick auf Naturkatastrophen oder der starken Abhängigkeit von wirtschaftlichen Entwicklungen im Ausland, vor allem in den USA, gehemmt. Rücküberweisungen von salvadorianischen Migrant/innen in den USA bilden einen wichtigen Pfeiler des nationalen Budgets. Ausländische Direktinvestitionen z.B. in Infrastrukturprojekte im Land, die die wirtschaftliche Entwicklung des Landes positiv beeinflussen können, werden durch interne Faktoren gehemmt: die hohe Armutsrate (knapp 40%), schlechte Lebensbedingungen und eine massive soziale Ungleichheit bedingen die hohe Kriminalitätsrate und damit die schlechte, interne Sicherheitslage. Dabei ergreift die Regierung bereits umfassende Maßnahmen in Form von Sozialprogrammen, um die Lage zu verbessern: so zum Beispiel die Ende 2006 unterzeichnete „Millenium Challenge Corporation“. Dieses Programm sollte dazu dienen, das Wirtschaftswachstum anzuregen, die Armut in der nördlichen Region des Landes zu reduzieren sowie die primären Konfliktzonen während des Bürgerkrieges zu entschärfen. Dies sollte durch die Schaffung von Arbeitsplätzen, öffentlichen Diensten, Unternehmensentwicklung und durch den Ausbau der Transportinfrastruktur ermöglicht werden.

 

Aktuelle Verschuldung:

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)59,640
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)221,9150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)19,015
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)60,6 (2015)49
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)318,4200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)14,535 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)1,246 Mrd.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Stand: 2014


Entschuldungsstatus:

Multilateral: HIPC noch nicht umgesetzt
Bilateral: Pariser Club Umschuldungen: 1990 (Houston)
Privat:  Keine Umschuldungen

Einschätzung des Verschuldungsrisikos durch IWF und Weltbank: Keine Einschätzung vorgenommen worden

 

Entwicklung der Verschuldungsindikatoren / Verwundbarkeiten im Hinblick auf Schuldentragfähigkeit:

  • Die starke wirtschaftliche und politische Bindung an die USA lässt die Wirtschaft El Salvadors im Hinblick auf negative wirtschaftliche Entwicklungen im Ausland sehr verletzlich sein
  • Risiken: fehlende Nachfrage nach Exportgütern, Abnahme Rücküberweisungen aus dem Ausland
  • Naturkatastrophen (z.B. Hurrikan Ida 2009)
  • ausbleibendes oder niedriges Wirtschaftswachstum

9zi7chg