Laos

Allgemeines zur Wirtschaft Laos

Laos, 1990 noch eins der am wenigsten entwickelten Länder der Welt, hat durch umfassende wirtschaftliche Reformen und durch starke Entwicklungen im Privatsektor eine positive Wirtschaftsentwicklung vorzulegen. Laos bleibt dabei jedoch ein Land mit unterentwickelter Infrastruktur, vor allem in den ländlichen Gebieten, und einem hohen Anteil an in der Landwirtschaft tätigen Bevölkerung, die zumeist noch unter subsistenzwirtschaftlichen Bedingungen produzieren. Auf den Agrarsektor, dominiert vom Reisanbau im Flachland, entfallen etwa 50% des BIP. Im Hinblick auf die Wirtschaftsentwicklung spielen vor allem ausländische Direktinvestitionen eine große Rolle: Wasserkraft, der zukunftsträchtige Bergbau und der Bausektor werden vor allem durch ausländische Investitionen unterstützt.

 

Aktuelle Verschuldung:

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)95,940
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)302,3150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)10,615
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)62,549
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)257,9200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)10,724 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)357,268 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Stand: 2014

 

Entschuldungsstatus:

Multilateral: HIPC noch nicht umgesetzt
Bilateral: Pariser Club Umschuldungen: k.A.
Privat:  Keine Umschuldungen

Einschätzung des Verschuldungsrisikos durch IWF und Weltbank: Hoch

 

Entwicklung der Verschuldungsindikatoren / Risiken für Schuldentragfähigkeit:

  • hat ein hohes fiskalisches Defizit und einen hoch verschuldeten Privatsektor. Das Kreditwachstum des Privatsektors steigt dabei weiter
  • hohe Importkosten aufgrund hoher inländischer Nachfrage, die dazu geführt haben, dass Reserven stark abgefallen sind, um Kredite für den Privatsektor finanzieren zu können. Staatliche Reserven wurden vor allem durch Kredite stabilisiert
  • Exportnachfrage, Kapitalzuflüsse und Tourismus gingen durch die Finanzkrise zwar merklich zurück, jedoch konnte Laos trotzdem hohe Wachstumsraten verzeichnen, vor allem aufgrund des Ausbaus von Bergbau- und Wasserkraftprojekten (Wasserkraft wird vor allem in benachbarten Staaten nachgefragt)
  • ein Rückgang an Investitionen, z.B. im Bergbaubereich, beinhaltet ein hohes Risiko
  • niedrige Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt, zum Beispiel für Kupfer

9zi7chg