Polen

Allgemeines zur Wirtschaft Polens

Die Bruttowertschöpfung Polens erfolgt inzwischen zu fast 57% im Dienstleistungssektor und zu 22% in der Industrie; über sieben Prozent entfallen auf die Bauwirtschaft und etwas über 3% auf die Landwirtschaft. Fast 70% der Bruttowertschöpfung erfolgt im Privatsektor, der fast 75% der Arbeitskräfte beschäftigt. Polen konnte auch während der Schuldenkrise im Euroraum ein Abgleiten in die Rezession vermeiden und hatte durchgängig ein robustes Wachstum aufzuweisen. Im Jahr 2012 ist das Wachstum allerdings auf 2% zurückgegangen. Die Exporte brachen infolge der weltweiten Rezession um 30,1% ein. Besonders die Hauptabnehmerländer wie Deutschland, Russland oder Frankreich reduzierten ihre Nachfrage nach polnischen Produkten, was besonders die Autozuliefer/innen und die Elektronikbranche schwer traf.
Die Arbeitslosigkeit junger Menschen ist hoch und betrug im Dezember 2012 29,5% in der Gruppe der 25 bis 34-Jährigen. Jede/r zweite Arbeitslose ist unter 35 Jahre alt.
Im Juli 2009 hat die EU gegen Polen ein Verfahren wegen des übermäßigen Haushaltsdefizits (7,9%) eröffnet und der Regierung bis Ende 2012 den Abbau des Haushaltsdefizits auf unter 3% auferlegt.


Aktuelle Verschuldung
:

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)k.A.40
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)k.A.150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)k.A.15
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)50,149
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)129,8200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)354,2 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)k.A.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Stand: 2014


Entschuldungsstatus
:

Multilateral: HIPC noch nicht umgesetzt
Bilateral: Pariser Club Umschuldungen: 1981, 1985, 1987, 1990 (Classic), 1991 (Ad Hoc)
Privat:  1982, 1983, 1984, 1986, 1988, 1989, 1994

Einschätzung des Verschuldungsrisikos durch IWF und Weltbank: Keine Einschätzung vorgenommen worden

b28ej87c