Seychellen

Haben die Seychellen ein Schuldenproblem?

Nein.

Die wichtigsten Schuldenindikatoren (Stand 2016)

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)34,540
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)141,3150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)11,315
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)69,049
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)182,3200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)2,651 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)54,2 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Die öffentlichen Schulden im Verhältnis zur gesamten Wirtschaftsleistung sind der einzige Indikator über dem untersten der von erlassjahr.de definierten kritischen Grenzwerte. Nach Medienberichten ist er 2017 weiter auf 63 Prozent gefallen, nachdem er 2011 noch über 150 Prozent gelegen hatte.

Wer sind die Gläubiger der Seychellen?

Die Seychellen berichten nicht an das Debtor Reporting System der Weltbank. Deswegen liegen keine genauen Informationen über die gegenwärtige Gläubigerstruktur vor.

Deutschland hält Forderungen aus der Finanziellen Zusammenarbeit an die Seychellen in Höhe von 3 Millionen Euro.

Trend

Seit der Umschuldung 2009-2011 verbessern sich die Schuldenindikatoren der Seychellen kontinuierlich.

Bisherige Schuldenerleichterungen für die Seychellen

2009 erreichten die Seychellen eine umfassende Umschuldung ihrer bilateralen Verbindlichkeiten im Pariser Club in Höhe von 160 Millionen US-Dollar. Die Verschuldung gegenüber den acht einbezogenen Club Mitgliedern reduzierte sich um rund 45 Prozent. Private Banken gewährten eine vergleichbare Reduzierung ihrer Forderungen in Höhe von 110 Millionen US-Dollar.

Anfang 2010 tauschten die Seychellen Anleihen im Umfang von 320 Millionen US-Dollar gegen neue Papiere, deren Nennwert nur noch halb so hoch war. Auf den Barwert bezogen betrugen die Schuldenerleichterungen sogar 75 Prozent.

Für die HIPC-Initiative waren die Seychellen nicht qualifiziert.

2015 haben die Seychellen rund 30 Millionen US-Dollar ihrer noch ausstehenden Schulden gegenüber Mitgliedern des Pariser Clubs sowie Südafrika in Maßnahmen zum Schutz der Meeresökonomie (Blue Economy) umgewandelt.

Aktuelle Risiken für die Schuldentragfähigkeit

Umfangreiche und erfolgreiche Schuldenreduzierungen haben die Schulden der Seychellen auf ein tragfähiges Niveau zurückgeführt. Aktuell sind die Seychellen nicht von Überschuldung bedroht.

Politische Empfehlungen

Die Regierung der Seychellen hat mehrfach betont, dass ihre erfolgreiche Umschuldung 2009-2011 sowie der Schuldentausch für den Meeresschutz im Jahr 2015 auch Modelle für anderen kleine Inselentwicklungsstaaten sein können.

 

Stand: Januar 2018