St. Vincent und die Grenadinen

Haben St. Vincent und die Grenadinen ein Schuldenproblem?

St. Vincent und die Grenadinen weisen ein problematisches Niveau öffentlicher Verschuldung auf. Dieses resultiert aber nur zu gut der Hälfte aus Auslandsschulden.

Die wichtigsten Schuldenindikatoren (Stand 2016)

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)48,340
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)126,3150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)10,915
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)82,949
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)278,8200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)370,1 Mio.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)32,0 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

 

Wer sind die Gläubiger von St. Vincent und den Grenadinen?

Erklärung der Schuldenkategorien

 Die gesamten Auslandsschulden eines Landes setzen sich aus den Schulden des öffentlichen Sektors und denen des Privatsektors zusammen. Im Diagramm sind öffentliche Schulden mit Vollfarben und private Auslandsschulden schraffiert dargestellt.

Bei den öffentlichen Schulden werden drei Gläubigergruppen unterschieden, nämlich multilaterale öffentliche Gläubiger – das sind vor allem Entwicklungsbanken und der IWF -, bilaterale öffentliche Gläubiger – das sind andere Regierungen – und private Gläubiger.

Bei den beiden öffentlichen Gläubigerkategorien unterscheiden wir zudem nach konzessionären, also zinsgünstigen Krediten zu Entwicklungshilfebedingungen, und Krediten zu Marktbedingungen („nicht-konzessionäre“).

Bei den öffentlichen Schulden bei privaten Gläubigern unterscheiden wir die beiden Hauptinstrumente, nämlich Bankkredite und Anleihen. Diese beiden Instrumente unterscheiden wir auch bei den Auslandsschulden des Privatsektors.

St. Vincent und die Grenadinen sind überwiegend zu Entwicklungshilfebedingungen – also zinsgünstig und mit langen Rückzahlungsfristen – im Ausland verschuldet. Wichtigste Gläubiger sind die internationalen Finanzinstitutionen, darunter mit Abstand am bedeutendsten die Karibische Entwicklungsbank (Caribbean Development Bank, CDB). Bilateral ragt die venezolanische ALBA-Bank heraus. Der Pariser Club ist mit 5 Millionen US-Dollar nur von marginaler Bedeutung. Deutschland hat keine Forderungen.

Alle Auslandsschulden sind öffentlich. Bürger/innen, private Unternehmen und Banken sind nicht im Ausland verschuldet.

Knapp die Hälfte der öffentlichen Schulden entfallen indes auf inländische Gläubiger. Darunter sind im Inland verkaufte Staatsanleihen, Kredite bei nationalen Banken und Überziehungskredite öffentlicher Konten bei heimischen Kreditinstitutionen.

Trend

Die Indikatoren der öffentlichen Verschuldung stagnieren auf hohem Niveau, diejenigen der Auslandsverschuldung im weniger problematischen Bereich.

Bisherige Schuldenerleichterungen für St. Vincent und die Grenadinen

Bislang hat es noch keine Schuldenrestrukturierungen für St. Vincent und die Grenadinen gegeben.

Aktuelle Risiken für die Schuldentragfähigkeit

Im Juli 2016 hat der Internationale Währungsfonds (IWF) das Überschuldungsrisiko von St. Vincent und den Grenadinen erstmals als „hoch“ bewertet; zuvor galt es als „mittel“.

In den letzten Artikel-IV-Konsultation hat der IWF neben Wachstumsschwächen in den Hauptherkunftsländern des Tourismussektors eventuelle Naturkatastrophen und Veränderungen der Zahlungsbedingungen im PetroCaribe-Programm der venezolanischen Regierung als größte Gefahren für die Schuldentragfähigkeit ausgemacht. Die Unterstützung im Rahmen des venezolanischen Programms ist durch die politische Instabilität dort seither tatsächlich fraglicher geworden. Die dramatische Hurrikan-Saison 2017 hat die Inselgruppe hingegen weitgehend verschont.

Politische Empfehlungen

Die Regierung von St. Vincent und den Grenadinen sollte regionale Bemühungen um kurzfristig umsetzbare Entschuldungsmöglichkeiten für kleine und verletzliche Inselentwicklungsstaaten im Falle externer Schocks vorantreiben.

 

Stand: November 2017

 

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

bmz_cmyk_de-201701