Tadschikistan

Allgemeines zur Wirtschaft Tadschikistans

Tadschikistan zählt zu den ärmsten Ländern Zentralasiens. Der Bürgerkrieg in den 1990er Jahren, der Zusammenbruch der Sowjetunion und damit der Wegfall der innersowjetischen Märkte, auf die Tadschikistans Wirtschaft ausgerichtet war und damit strukturelle Hindernisse, haben die wirtschaftliche Entwicklung stark gehemmt. Heute hängt Tadschikistan vor allem am Export von Baumwolle und Aluminium und an Rücküberweisungen von Migrant/innen. So war die Arbeitsmigration im Zuge der katastrophalen Zustände in den 1990er Jahren die meist einzige Alternative für viele Menschen. Tadschikistan ist damit hoch verletzlich hinsichtlich schwankender Weltmarktpreise und wirtschaftlichen Entwicklungen im Ausland, die Migrant/innen aus Tadschikistan betreffen. Obwohl nur ein geringer Teil der landwirtschaftlichen Fläche für die landwirtschaftliche Produktion nutzbar ist, ist hier ein Großteil der Bevölkerung beschäftigt. Der Eigenbedarf vor allem hinsichtlich Getreide wird jedoch nicht gedeckt, so dass Tadschikistan kontinuierlich Nahrungsmittelhilfe erhalten muss. Der informelle Sektor und die Schattenwirtschaft bilden einen großen Teil des Wirtschaftsgeschehen, vor allem da Tadschikistans Nähe zu Afghanistan das Land attraktiv für Drogenhandel machen. Tadschikistan leidet nicht nur unter einer hohen Auslandsverschuldung, einem Handelsdefizit und einer mangelhaften Infrastruktur, sondern auch unter einer hohen Armutsrate in der Bevölkerung, einer hohen Arbeitslosenrate und einer weit verbreiteten Korruption.

 

Aktuelle Verschuldung:

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)44,340
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)369,4150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)38,215
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)28,349
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)99,8200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)4,047 Mrd.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)419,012 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Stand: 2014


Entschuldungsstatus:

Multilateral: HIPC noch nicht umgesetzt
Bilateral: Pariser Club Umschuldungen: k.A.
Privat:  Keine Umschuldungen

Einschätzung des Verschuldungsrisikos durch IWF und Weltbank: hoch

 

Risiken für Schuldentragfähigkeit / Entwicklung der Verschuldungsindikatoren:

  • die globale Finanzkrise traf Tadschikistan hart, durch einen Rückgang bei den Rücküberweisungen und Exporteinnahmen (Aluminium / Baumwolle) sowie ausländischen Direktinvestitionen
  • geringe Exportnachfrage, geringe Rücküberweisungen und hohe Lebensmittel- und Energiepreise auf dem Weltmarkt stellen ein signifikantes Risiko dar
  • Tadschikistan erlebt aktuell Störungen im Zugverkehr, der jedoch für den Binnenstaat absolut essenziell ist