Tonga

Hat Tonga ein Schuldenproblem?

Tongas Schuldenstand im Verhältnis zur gesamten Wirtschaftsleistung überschreitet moderat die relevanten Grenzwerte. Ein akutes Solvenzproblem resultiert daraus noch nicht. Allerdings ist die Wirtschaft der kleinen Inselökonomie extrem abhängig von Rücküberweisungen und wenigen Devisenquellen wie dem Tourismus. Dazu kommt die Anfälligkeit für Naturkatastrophen und den Klimawandel. Schon kleinere Störungen in einem dieser Bereiche können die Schuldentragfähigkeit kurzfristig gefährden.

Die wichtigsten Schuldenindikatoren (Stand 2015)

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)44,240
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)194,6150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)9,815
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)49,049
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)181,5200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)173,4 Mio. (2014)
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)15,4 Mio. (2014)

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Wer sind die Gläubiger von Tonga?

ton-gla%cc%88ubigerprofil-2016-12

Erklärung der Schuldenkategorien

 Die gesamten Auslandsschulden eines Landes setzen sich aus den Schulden des öffentlichen Sektors und denen des Privatsektors zusammen. Im Diagramm sind öffentliche Schulden mit Vollfarben und private Auslandsschulden schraffiert dargestellt.

Bei den öffentlichen Schulden werden drei Gläubigergruppen unterschieden, nämlich multilaterale öffentliche Gläubiger – das sind vor allem Entwicklungsbanken und der IWF -, bilaterale öffentliche Gläubiger – das sind andere Regierungen – und private Gläubiger.

Bei den beiden öffentlichen Gläubigerkategorien unterscheiden wir zudem nach konzessionären, also zinsgünstigen Krediten zu Entwicklungshilfebedingungen, und Krediten zu Marktbedingungen („nicht-konzessionäre“).

Bei den öffentlichen Schulden bei privaten Gläubigern unterscheiden wir die beiden Hauptinstrumente, nämlich Bankkredite und Anleihen. Diese beiden Instrumente unterscheiden wir auch bei den Auslandsschulden des Privatsektors.

Tonga ist extern ausschließlich bei öffentlichen Gläubigern verschuldet, darunter zum größeren Teil bei multilateralen Entwicklungsbanken. Sämtliche Kredite wurden zu Entwicklungshilfebedingungen, das heißt zinsgünstig und mit langen Laufzeiten sowie tilgungsfreien Jahren aufgenommen.

Der Staat weist zudem eine inländischer Verschuldung von etwa 10 Prozent der Auslandsverschuldung auf.

Trend

Tongas Schuldenstand ist von 2014 auf 2015 um mehr als 10 Prozent gefallen. Das lag vor allen Dingen an einer größeren Rückzahlung auf bilaterale Entwicklungshilfekredite im Jahr 2015, die nicht durch neue Auszahlungen kompensiert wurden. Durch diese Rückzahlung erscheint der Schuldendienst/Exporte Indikator plötzlich sehr kritisch. Es ist allerdings davon auszugehen, dass es sich dabei um einen einmaligen Ausreißer und nicht um eine dauerhaft hohe Belastung handelt, da der zu bedienende Schuldenstand durch die Rückzahlung ja erheblich reduziert wurde.

Bisherige Schuldenerleichterungen für Tonga

Tonga hat noch keine Umschuldungen mit seinen öffentlichen oder privaten Gläubigern angestrebt oder erhalten.

Aktuelle Risiken für die Schuldentragfähigkeit

Tonga weist ein problematisch hohes, traditionelles Handelsbilanzdefizit auf. Die weltweite Finanzkrise hat das Land schwer getroffen: Tourismus und Exporte sowie die bis zu 40 Prozent des BIP ausmachenden Rücküberweisungen im Ausland lebender Tongaer/innen waren rückläufig. 2011 lag der Wert der für Tonga lebensnotwendigen Rücküberweisungen bei ca. 25 Prozent des BIPs.

Der IWF bescheinigt Tonga ein „mittleres“ Überschuldungsrisiko. Das heißt: Es besteht keine Gefahr unter dem vom IWF angenommenen Basisszenario für die nächsten fünf Jahre; allerdings würden externe Schocks zu einer Bedrohung der Zahlungsfähigkeit führen. Bis 2013 war Tonga noch ein „hohes“ Überschuldungsrisiko attestiert worden.

Der IWF befürchtet ein spezielles Risiko durch die Kosten, die auf Tonga durch die Ausrichtung der Pazifikspiele 2019 zukommen könnten.

Politische Empfehlungen

Dadurch, dass strukturell ein hohes Risiko für Tongas Schuldentragfähigkeit besteht, das aber nicht akut die Handlungsfähigkeit bedroht, ist das Land in einer guten Position, um für den Krisenfall die Schaffung eines wirksamen Entschuldungsmechanismus für alle Staaten in einer vergleichbaren Situation, wie etwa die Small Island Developing States (SIDS) einzufordern.

 

Stand: Dezember 2016