erlassjahr.de organisiert Dialog-Event mit G20 und Zivilgesellschaft aus Schuldnerländern

(Hamburg/Düsseldorf, 29.06.2017) Zusammen mit Partnern aus kritisch verschuldeten Ländern will das deutsche Entschuldungsbündnis erlassjahr.de zum Start des Gipfels in Hamburg mit den G20 diskutieren, wie Schuldenkrisen in Zukunft schnell und effizient gelöst werden können.

 Veranstaltung:          Dialog-Event „Wir müssen reden: Debt20 meets G20“
Wann:  7. Juli 2017, 15:00 bis 21:30 Uhr
Wo:  GLS Gemeinschaftsbank, Düsternstr. 10, Hamburg
Veranstalter:  erlassjahr.de, Brot für die Welt, Friedrich-Ebert-Stiftung und WEED – Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung

Bei dem Dialog-Event „Wir müssen reden: Debt20 meets G20“ werden die Vertreter der G20 und ihrer Institutionen mit den Debt20 – zwanzig Aktivisten, Wissenschaftlern und Politikern aus verschuldeten Ländern – diskutieren, wie verhindert werden kann, dass drohende Schuldenkrisen das Erreichen der globalen Entwicklungsziele gefährden.

Zu den Debt20 gehören unter anderem der ecuadorianische Wirtschaftswissenschaftler Alberto Acosta, der Direktor des afrikanischen Entschuldungsnetzwerks AFRODAD Dr. Fanwell Bokosi und der Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Handel und Planung des karibischen Inselstaats Grenada Oliver Joseph. Sie werden zusammen mit Expertinnen und Experten aus Honduras, Mosambik, Pakistan, Serbien und Simbabwe über ihre Erfahrungen und Perspektiven sprechen.

Auf der G20-Seite stellen sich Johannes Wolff, Teamleiter G20-Prioritäten, und Dr. Elke Baumann, Leiterin des Referats Umschuldungen/Pariser Club (beide Bundesministerium der Finanzen), sowie Mark Flanagan (Internationaler Währungsfonds) und Elena Flores (Europäische Kommission) dem Dialog.

Kristina Rehbein, Politische Referentin von erlassjahr.de, fordert die G20 auf, ihrer selbsterklärten Verantwortung gerecht zu werden: „Die G20 schreiben sich eine zentrale Rolle in der Sicherstellung eines stabilen globalen Finanzsystems zu. Dazu müssen sie sich der Frage stellen, wie sie mit Schuldenkrisen umgehen wollen.“

 

Programm: http://erlassjahr.de/termin/wir-muessen-reden-debt20-meets-g20/

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen: Mara Liebal, 0211 /46 93 -211, m.liebal@erlassjahr.de