Fachinformation 56: Extraktivismus und Verschuldung

Als kostenloser Download: Fachinfo 56

Kategorie:

Beschreibung

Eine extraktivistische Volkswirtschaft bezeichnet in der kritischen politischen Ökonomie solche Volkswirtschaften, die zu einem überdurchschnittlichen Teil ihre Wertschöpfung und insbesondere ihre Hartwährungseinnahmen durch den Export von Rohstoffen realisieren. In Fachinformation 56 „Extraktivismus und Verschuldung“ untersucht Jürgen Kaiser (unter Mitarbeit von Gökcen Bürlükkara) Länder, die mindestens 75 Prozent ihrer gesamten Warenexporteinnahmen durch den Verkauf von landwirtschaftlichen Rohstoffen, Energierohstoffen und/oder Metallen und Mineralien oder mindestens 50 Prozent durch eine einzige dieser drei Kategorien erwirtschaften und deren Verschuldungsindikatoren gleichzeitig kritische Grenzwerte überschreiten. Sie stellen fest: Extraktivistische Ökonomien sind durchschnittlich nicht höher verschuldet als nicht-extraktivistische. Sie weisen allerdings einen deutlich stärkeren Trend zu Verschlechterung ihrer Indikatoren auf als die Vergleichsgruppe aller Entwicklungs- und Schwellenländer.

Erscheinungsdatum: Januar 2017

Als kostenloser Download: Fachinfo 56  

 

u8x7co8