Lade Veranstaltungen
4.12. | 19:0022:00 | Frankfurt

Thementag: Gutes Geld für die Welt

Themen-Event zur nachhaltigen Entwicklung in Afrika – Faire Kreditvergabe und Entschuldung

GUTES GELD für Afrika?

2017 hat die Bundesregierung das Afrika-Jahr ausgerufen und begonnen, die Zusammenarbeit mit dem Kontinent neu und intensiver zu gestalten und mehr finanzielle Mittel bereit zu stellen.

Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit und erlassjahr.de engagieren sich seit langem in afrikanischen Ländern. Sie machen sich stark für faire Kreditvergabe an wirtschaftlich schwache Menschen und für die Entschuldung von überschuldeten Staaten. Denn nur wenn Geld nachhaltiges Wirtschaften vorantreibt, die Umwelt schützt und Chancen für benachteiligte Menschen schafft, ist es GUTES GELD.

GUTES GELD für nachhaltige Entwicklung?

Was bedeutet faire Kreditvergabe? Welche Verantwortung haben Kreditgeber und Kreditnehmer? Wie und wofür muss Geld eingesetzt werden, damit die Menschen vor Ort wirklich profitieren? Wie wird aus Geld der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika GUTES GELD?

Zu diesen Fragen können sich die Besucher*innen beim Event „GUTES GELD für die Welt“ informieren und einbringen. Auf dem Programm stehen eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von Politik/Investoren und Zivilgesellschaft aus Afrika und Europa und Mitmachaktionen rund um GUTES GELD.

Programm

19.00–20.00 UHR
GUTES GELD – ERLEBEN
Ausstellung, Austausch, Snacks

20.00–22.00 UHR
PODIUMSDISKUSSION
Sind afrikanische Länder ohne deutsches Geld besser dran?

Bis 2030 will die Weltgemeinschaft 17 Ziele nach­haltiger Entwicklung erreichen, die vielen Menschen weltweit ein Leben frei von Armut ermöglichen sollen. Doch dazu braucht es Geld, das vor allem in vielen armen Ländern fehlt. Um diese Entwicklung finanzie­ren zu können, müssen Regierungen, Organisationen, Firmen und Privatpersonen in diesen Ländern daher Kredite aufnehmen.

Wie kann verhindert werden, dass diese Kredite in eine Schuldenfalle führen, unter deren Auswirkungen die Menschen in den Ländern leiden?

Gemeinsam mit Vertreter*innen der afrikanischen und deutschen Zivilgesellschaft wollen wir mit Verant­wortlichen für die deutsche Afrikapolitik und für inter­ nationale Entwicklungsfinanzierung diskutieren, wie Renditeerwartung und nachhaltige Entwicklung in Einklang zu bringen sind.

Veranstaltungsflyer

Podiumsteilnehmer/innen

  • Dr. Elke Baumann, Referatsleiterin Umschuldungen/Pariser Club im Bundesministerium der Finanzen
  • Jerry Kwo, Portfolio Manager, Oikocredit International
  • Dr. Eufrigina Dos Reis, Direktorin der Grupo da Divida aus Mosambik
  • Dr. Fanwell Bokosi, Direktor des African Forum and Network on Debt and Development mit Sitz in Simbabwe

 

    Gefördert durch die Europäische Union

Diese Veranstaltung wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union realisiert. Der Inhalt unterliegt der Eigenverantwortung von Citizens for Financial Justice und Oikocredit Förderkreis Bayern und spiegelt nicht unbedingt die Stellung der Europäischen Union wider.

Details

Datum:
4.12.
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungsort:
Haus am Dom
Domplatz 3, Frankfurt

Veranstalter

Oikocredit Förderkreis Bayern
Oikocredit Förderkreis Hessen-Pfalz e.V.
erlassjahr.de
Haus am Dom