Leseempfehlung: Frieden geht anders

Jürgen Kaiser, erlassjahr.de
13. Oktober 2014

“Längst wäre es möglich (…) Ausgleichsfinanzierungsmechanismen einzurichten und so vertraglich gesichert dafür zu sorgen, dass alle Menschen an allen Orten der Welt Zugang zu sozialer Sicherung haben.” Dieser Satz im Editorial des letzten Rundschreibens von medico international hat mich sehr bewegt. Einer dieser “Mechanismen” wäre auch, die anhaltende wirtschaftliche Ausplünderung der armen Länder durch eine untragbare Verschuldung zu beenden, damit sie sich selbst helfen können.

Das gesamte Editorial “Frieden geht anders” von Thomas Gebauer stellt die aktuellen Krisen und Kriege in einen systematischen Zusammenhang und ist sehr lesenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verarbeiten Ihre in diesem Formular angegebenen, personenbezogenen Daten für die Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihrer Kommentare sowie damit sachlich zusammenhängender Zwecke. Dabei nutzen wir die angegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar des amerikanischen Anbieters Automattic Inc.. Weitere Angaben zu der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Ihren Rechten nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Hinweise zu der Nutzung des Dienstes Gravatar finden Sie in Ziffer 12.1 unserer Datenschutzerklärung.