Auch Weltbank und IWF begeistern sich für Debt Audits: in Liberia

Jürgen Kaiser, erlassjahr.de
14. Mai 2008

Im Zuge der Regelung von Liberias Auslandsverbindlichkeiten unterstützte der IWF die Beschäftigung eines unabhängigen externen Buchprüfers. Dieser bekam die Aufgabe, den Bestand der internen Schulden Liberias zu untersuchen. Und siehe da: von den rund 900 Mio US-$, welche interne Gläubiger von der Regierung forderten, wurde nur etwa ein Drittel für “rechtmäßig” befunden; ein weiteres Drittel bekam das Etikett “zweifelhaft”, und das letzte Drittel wurde rundweg zurückgewiesen. (IMF: Liberia: Decision Point Document, pt. 16; February 2008)

Zu fragen ist, warum eine entsprechende Prüfung nicht auch im Blick auf die Auslandsschulden Liberia’s angestellt wurde. Nachdem der IWF und andere Multilaterale Gläubiger unter der MDRI-Initiative auf fast alle ihre Forderungen an Liberia verzichtet haben, hätte eine solche Übung im Blick auf die selbst nach der “vollständigen” Entlastung unter der MDRI immer noch verbleibenden Schulden in Höhe von fast 1,3 Mrd. US-$ zu interessanten Ergebnissen führen können.

Ein Kommentar zu “Auch Weltbank und IWF begeistern sich für Debt Audits: in Liberia

  1. Gute Nachrichten, soweit ich das verstanden habe. Danke, da können wir am Kirchentag von einem gewissen Umdenken erzählen.
    Aber nochmals. Der IWF zahlt (uneigenützig) einen externen Wirtschaftsprüfer für die internen Verbindlichkeiten. Wer könnte ähnlich uneigennützig einen externen Wirtschaftsprüfer für die externen Verbindlichkeiten finanzieren – und legitimieren? Unser klassischer Vorschlag: Gläubiger und Schulder gemeinsam. Alternativen: ein einzelner Staat, der nicht Hauptgläubiger ist (wie Deutschland für Bolivien), die UNO, ein reformierter IWF, der selbst kein Geld verleiht bzw. zumindest gerechter strukturiert ist. Oder könnte das auch die liberianische Regierung von sich aus anfangen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verarbeiten Ihre in diesem Formular angegebenen, personenbezogenen Daten für die Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihrer Kommentare sowie damit sachlich zusammenhängender Zwecke. Dabei nutzen wir die angegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar des amerikanischen Anbieters Automattic Inc.. Weitere Angaben zu der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Ihren Rechten nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Hinweise zu der Nutzung des Dienstes Gravatar finden Sie in Ziffer 12.1 unserer Datenschutzerklärung.