erlassjahr bei der Auditoria-Kommission der Regierung Ecuadors

Jürgen Kaiser, erlassjahr.de
10. Februar 2008

Vom 11. bis zum 23. Februar tagt in Quito die Regierungskommission zur Überprüfung der Auslandsschulden auf ihre Legitimität. Zusammen mit Gail Hurley von EURODAD und einigen anderen Vertreter/innen der weltweiten Entschuldungsbewegung arbeite ich in der Kommission mit. In diesem Blog werde ich in den nächsten Tagen über die Fortschritte der Arbeit z.B. an den deutschen Forderungen, an einigen ziemlich seltsamen Projekten, die aus Italien und Spanien finanziert wurden etc. berichten. Spannend an der Kommission ist, dass sie  – z.T. aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln – die Diskussion aufnehmen muss, was eigentlich legitime und was illegitime Schulden sind. Und gleichzeitig arbeiten wir am “lebenden Objekt”, denn die Forderungen der Gläubiger sind ganz real, und die ecuadorianische Regierung unter Präsident Correa muss sich entscheiden, ob sie mit unseren Arbeitsergebnissen im Sommer die Zahlungen auf größere oder kleinere Teile von Ecuador’s Auslandsschulden einstellen will. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verarbeiten Ihre in diesem Formular angegebenen, personenbezogenen Daten für die Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihrer Kommentare sowie damit sachlich zusammenhängender Zwecke. Dabei nutzen wir die angegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar des amerikanischen Anbieters Automattic Inc.. Weitere Angaben zu der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Ihren Rechten nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Hinweise zu der Nutzung des Dienstes Gravatar finden Sie in Ziffer 12.1 unserer Datenschutzerklärung.