Eswatini

Hat Eswatini ein Schuldenproblem?

Alle Schuldenindikatoren liegen deutlich unter den kritischen Grenzwerten; allerdings mit steigender Tendenz, aus der der Internationale Währungsfonds (IWF) angesichts der relativ schwachen und auf wenige Handelspartner ausgerichteten Situation des Landes eine potenzielle Gefahr für die Schuldentragfähigkeit abliest.

Die wichtigsten Schuldenindikatoren (Stand 2017)

IndikatorAusprägungGrenzwert
Auslandsverschuldung im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen (%)14,740
Auslandsverschuldung im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)31,0150
Jährlicher Schuldendienst im Verhältnis zu den jährlichen Exporteinnahmen (%)2,215
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zum BIP (%)31,349
Öffentliche Verschuldung im Verhältnis zu den öffentlichen Einnahmen (%)127,2200
Auslandsschuldenstand (US-Dollar)651,0 Mio.
Schuldendienst: Zinsen und Tilgungen an ausländische Gläubiger (US-Dollar)46,4 Mio.

Erklärung zu den Indikatoren und Grenzwerten

Wer sind die Gläubiger von Eswatini?

Erklärung der Schuldenkategorien

 Die gesamten Auslandsschulden eines Landes setzen sich aus den Schulden des öffentlichen Sektors und denen des Privatsektors zusammen. Im Diagramm sind öffentliche Schulden mit Vollfarben und private Auslandsschulden schraffiert dargestellt.

Bei den öffentlichen Schulden werden drei Gläubigergruppen unterschieden, nämlich multilaterale öffentliche Gläubiger – das sind vor allem Entwicklungsbanken und der IWF -, bilaterale öffentliche Gläubiger – das sind andere Regierungen – und private Gläubiger.

Bei den beiden öffentlichen Gläubigerkategorien unterscheiden wir zudem nach konzessionären, also zinsgünstigen Krediten zu Entwicklungshilfebedingungen, und Krediten zu Marktbedingungen („nicht-konzessionäre“).

Bei den öffentlichen Schulden bei privaten Gläubigern unterscheiden wir die beiden Hauptinstrumente, nämlich Bankkredite und Anleihen. Diese beiden Instrumente unterscheiden wir auch bei den Auslandsschulden des Privatsektors.

Alle Auslandsschulden Eswatinis entfallen auf den Staat. Private Unternehmen, Banken oder Einzelpersonen sind nicht im Ausland verschuldet.

Die Schulden des Landes bestehen bis auf einen kleinen Teil bei privaten Banken komplett gegenüber Gläubigern aus dem öffentlichen Sektor. Der größere Teil davon entfällt auf multilaterale Gläubiger, darunter prominent der IWF.

Trend

Seit 2014 steigen sowohl die Indikatoren für die öffentlichen Schulden als auch die für die Auslandsschulden spürbar an, liegen aber Ende 2017 noch deutlich unter den kritischen Grenzwerten.

Bisherige Schuldenerleichterungen für Eswatini

Ende 2016 war Eswatini mit rund 85 Millionen US-Dollar gegenüber Nicht-Pariser-Club-Mitgliedern im Zahlungsverzug. Umschuldungen hat das Land mit seinen Gläubigern aber noch nie vereinbart.

Aktuelle Risiken für die Schuldentragfähigkeit

Eswatini weist einen relativ hohen Anteil an kurzfristigen Schulden auf (die nicht in die obigen Schuldenindikatoren eingehen). Sie stellen eine Bedrohung für die Schuldentragfähigkeit dar, weil sie permanent durch neue Kreditaufnahme refinanziert werden müssen. Der IWF sieht darin eine Bedrohung der fiskalischen Stabilität und mahnt umfassende Reformen an, ohne die die öffentlichen Schulden sehr schnell über die kritischen Grenzwerte ansteigen könnten.

Für die Tragfähigkeit der Auslandsschulden ist die enorme Abhängigkeit vom Handelspartner Südafrika besonders gefährlich.

Politische Empfehlungen

Eswatini benötigt dringend eine Reform seiner öffentlichen Haushalte; andernfalls droht die bislang komfortable Schuldensituation des Landes verloren zu gehen.

 

Stand: Juli 2019

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des