alle Neuigkeiten

  • 29.3.2021

    Wird 2021 das Jahr der Staatspleiten? Bericht zur Online-Diskussion am 22.03.

    Durch die COVID-19-Pandemie hat sich die Schuldenkrise für viele Länder des Globalen Südens zum Teil dramatisch verschärft. Ein Jahr nach Beginn der Pandemie sollte daher im Rahmen der Online-Diskussion "Globale Schuldenkrise: Wird 2021 das Jahr der Staatspleiten?" Bilanz zu den 2020 beschlossenen Schuldenerleichterungen der G20 gezogen werden. Wie geht es…

    Mehr lesen ...
  • Alberto-Acosta-März-2021-ej 25.3.2021

    Gelungene Premiere: Bericht von der ersten digitalen erlassjahr.de-Mitträgerversammlung

    Unsere Jahrestagung zum ersten Mal digital – wie würde es werden? Würden sich unsere Mitträger darauf einlassen? Und würde technisch alles klappen? Als wir uns Anfang des Jahres entscheiden mussten, die ursprünglich als Präsenztagung in Trier geplante Jahrestagung 2021 in den digitalen Raum zu verlegen, begleiteten uns viele Fragen. Doch…

    Mehr lesen ...
  • 29.1.2021

    Tschad: Umschuldung unter dem Common Framework for Sovereign Debt Restructuring der G20

    Der Tschad hat eine Entlastung von seinen Auslandsschulden im Rahmen des von der G20 im November 2020 beschlossenen Common Framework for Debt Treatments beyond the DSSI beantragt. Für die G20 ist das eine erste Gelegenheit, das neue Etikett Common Framework auf die Entlastung eines besonders armen Landes zu kleben. Welche…

    Mehr lesen ...
  • Latindadd-Logo-News 12.12.2020

    Latindadd: Moratorium und Schuldenrestrukturierung für Nothilfe und Wiederaufbau in Mittelamerika

    Im November 2020 zerstörten „Eta“ und „Iota“, zwei Hurrikane der höchsten Kategorie, weite Teil der Karibikküste Mittelamerikas. Mit Unterstützung des lateinamerikanischen Entschuldungsnetzwerks Latindadd (Red Latinoamericana por Justicia Económica y Social) fordern nun Nichtregierungsorganisationen aus vier Ländern der Region ein Schuldenmoratorium zur Unterstützung des Wiederaufbaus sowie eine transparente und partizipative Verwendung…

    Mehr lesen ...
  • Symbolbild: Sturmpalmen, Shutterstock.com / behindlens 17.11.2020

    Rekord-Saison: Hurrikan “Iota” über Zentralamerika

    Am heutigen Dienstagmorgen, dem 17. November, ist Hurrikan "Iota", ein Sturm der Kategorie 4, bei der ostnicaraguanischen Stadt Bilwi auf das Festland getroffen. Er wird sich voraussichtlich über nicaraguanisches und honduranisches Territorium weiter westwärts bewegen und soll erst am morgigen Mittwoch über salvadorianischem Territorium an Stärke verlieren. Aktuell erreicht er…

    Mehr lesen ...
  • 17.11.2020

    Sambia: Erste Staatspleite im Kontext der Corona-Pandemie

    Am vergangenen Freitag, dem 13. November, hat Sambia als erstes Land im Kontext der Corona-Pandemie seine Zahlungen einstellen müssen. Das kritisch verschuldete Sambia hatte zuvor die Gläubiger seiner ausstehenden Eurobonds in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar um ein sechsmonatiges Zinsmoratorium gebeten. Der Kupferproduzent, der durch die Auswirkungen der Corona-bedingten globalen…

    Mehr lesen ...
  • G20-Statement vom 13.11.2020 13.11.2020

    G20-Finanzministertreffen: Ein schwarzer Freitag der 13. für verschuldete Länder

    Heute sollten eigentlich die G20-Finanzminister*innen und Notenbankchef*innen ein ambitioniertes Rahmenwerk für die weitere Entschuldung der Länder, die durch die COVID-19-Rezession in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind, beschließen. Das Ergebnis von heute (hier das offizielle Statement) enttäuscht an entscheidenden Punkten und bleibt vage in anderen: Reale Entschuldung über ein Moratorium hinaus soll im…

    Mehr lesen ...
  • Symbolbild: Sturmpalmen, Shutterstock.com / behindlens 3.11.2020

    Beim 28. Sturm wird es kritisch: Hurrikan “Eta” trifft auf Zentralamerika

    Am heutigen Dienstagmorgen traf Hurrikan "Eta" mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 km/h auf die Ostküste Nicaraguas. Von dort soll der Sturm nach den Vorhersagen des US-amerikanischen Wetterdienstes weiter westwärts ziehen und unter leichter Abschwächung Tegucigalpa, die Hauptstadt von Honduras, überqueren, Guatemala streifen und dann über Belize wieder auf das…

    Mehr lesen ...
  • 19.10.2020

    Jahrestagung von IWF und Weltbank: Sechs Monate Anlauf und doch zu kurz gesprungen

    Die G20-Finanzminister*innen haben sich bei ihrem virtuellen Treffen am 14. Oktober 2020 nicht auf eine Ausweitung des im April beschlossenen Schuldenmoratoriums für ärmere Länder (engl. Debt Service Suspension Initiative, DSSI) einigen können. Beschlossen wurde lediglich eine Verlängerung um sechs Monate mit der Option weiterer sechs Monate ab der Frühjahrstagung von…

    Mehr lesen ...
  • Argentinische Flagge 29.9.2020

    Argentinien: Die größte Anleihen-Umschuldung der Geschichte – und doch nur einer von mehreren Schritten

    Bereits Anfang August hatte Argentinien sich nach zähen Verhandlungen mit zahlreichen „letzten Angeboten“ mit seinen Privatgläubigern auf eine Umschuldung von Anleihen im Umfang von rund 65 Milliarden US-Dollar geeinigt. Das ist eine der größten Umschuldungen eines Staates in der Geschichte und trotzdem nur ein Schritt auf dem Weg zur Beseitigung…

    Mehr lesen ...