Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
3.4. | 10:4512:30 | Berlin

Fachgespräch: Die Schuldenkrise im Globalen Süden und die Rolle der Bundesregierung

Mittwoch, 3. April 2019, 10:45 – 12:30 Uhr
VKU Forum, Invalidenstraße 91, Berlin

Der Schuldenreport 2019 zeigt eindrücklich die aktuelle Schuldenkrise im Globalen Süden:
17 Entwicklungs- oder Schwellenländer befinden sich ganz oder teilweise im Zahlungsausfall. 122 Länder sind kritisch verschuldet. Tendenz steigend. Dies kann weitreichende Folgen haben. Grundlegende Menschenrechte und die Finanzierung der Globalen Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) stehen auf dem Spiel – zumal nicht nur arme Länder, sondern Staaten aller Einkommensgruppen derzeit akut von Überschuldung bedroht sind.

Deutschland hat als Gläubiger zwar gegenüber den Ländern des Globalen Südens durch das Auftauchen neuer Kreditgeber wie China und einer stärkeren Rolle privater Financiers an Gewicht verloren. Mit Blick auf die globale Finanzarchitektur ist die Bundesrepublik mit ihrer starken Position im IWF, in der G20, und den Vereinten Nationen aber weiterhin ein zentraler Akteur des globalen Schuldenregimes, der sich international für politische Reformen einsetzen könnte.

Das Fachgespräch ermöglicht – im Vorfeld der IWF-Frühjahrstagung – einen intensiven Dialog zwischen der Leitung des Bundesministeriums der Finanzen, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft. Dabei soll der Blick vor allem auf notwendige politische Reformschritte zur Überwindung der globalen Schuldenkrise gelenkt werden.

Gemeinsam möchten wir folgenden Fragen nachgehen:

  • Wie kann die Krise in den einzelnen Ländern bewältigt werden?
  • Welche politischen Lehren lassen sich dazu aus den Entschuldungsprozessen der 1990er und 2000er Jahre ziehen?
  • Welche Rolle kommt Deutschland in diesem Prozess zu?

Programm

10:45 UhrAnmeldung
11:00 UhrBegrüßung und Einführung
Dr. Klaus Schilder, MISEREOR
11:15 Uhr

Impulsvorträge

Neue Geber und ihre Bedeutung für die Bewältigung von Schuldenkrisen
Prof. Dr. Christoph Trebesch, Leiter Internationale Finanzmärkte und Global Governance, Institut für Weltwirtschaft Kiel

Die Rolle der Bundesregierung bei der Bewältigung von Schuldenkrisen im Globalen Süden
Wolfgang Schmidt, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

Reform der Schuldner-Gläubiger-Beziehungen und Erwartungen an die Bundesregierung
Jürgen Kaiser, Politischer Koordinator, erlassjahr.de

11:45 UhrGemeinsames Gespräch auf dem Podium und mit dem Publikum
12:30 UhrEnde der Veranstaltung
Moderation:      Elisabeth Bollrich, Friedrich-Ebert-Stiftung

 

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.
Weitere Informationen unter 0211 /46 93 196

Details

Datum:
3.4.
Zeit:
10:45–12:30
Veranstaltungsort:
VKU Forum
Invalidenstraße 91, Berlin

Veranstalter

erlassjahr.de
MISEREOR