Lade Veranstaltungen
17.9. | 10:3015:00 | Magdeburg und online

Fachgespräch: Kredite für den Krieg? Staatsverschuldung und Konflikte im Globalen Süden

Einladung

Seit mehr als 30 Jahren fordern Menschen weltweit die Entschuldung von Staaten im Globalen Süden. In den 1990er Jahren fand die sogenannte „Erlassjahr“-Bewegung auch ihren Platz in Deutschland. Von Anfang an beteiligten sich auch Teile der Friedensbewegung an den Protesten; heute sind die Verbindungen jedoch eher lose.

Doch was hat Staatsverschuldung überhaupt mit Krieg und Frieden zu tun? Welche Auswirkungen hat eine kritische Verschuldung auf friedens- und sicherheitspolitische Prozesse in einem Land – und umgekehrt? Und wo und wie können Friedensbewegung und Entschuldungsbewegung wieder mehr an einem Strang ziehen?

Jürgen Kaiser (erlassjahr.de) wird einen Input geben unter dem Titel “Staatsverschuldung im Globalen Süden: Wie Schulden Konflikte anheizen” sowie eine AG leiten zum Thema “Kredite für den Krieg: Wie Militärausgaben Staaten in die Schuldenfalle treiben”. Elise Kopper (erlassjahr.de) wird die AG “Deutschlands Rolle bei der Entschuldung. Forderungen an die Bundesregierung” gestalten.

Das Fachgespräch ist offen für alle Interessierten.

Programm

10.30 Uhr Begrüßung, Einleitung

10.45 Uhr Input: Staatsverschuldung im Globalen Süden: Wie Schulden Konflikte anheizen” – Jürgen Kaiser, erlassjahr.de

11.30 Uhr Input: “Cancel the Debt! Why the Global North owes the Global South” – Lidy Nacpil (Philippinen, Coordinator Asian Peoples‘ Movement on Debt and Development. APMDD) (Online)

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Arbeitsgruppen:

AG 1: “Kredite für den Krieg: Wie Militärausgaben Staaten in die Schuldenfalle treiben” – mit Jürgen Kaiser, erlassjahr.de

AG 2: “Protestbewegungen gegen Verschuldung” – N.N.

AG 3: “Deutschlands Rolle bei der Entschuldung. Forderungen an die Bundesregierung” – mit Elise Kopper, erlassjahr.de und Bund für Soziale Verteidigung

14.30 Uhr Abschlussplenum

15.00 Uhr Ende

ANmeldung

Beitrag für die Präsenzteilnahme vor Ort in Magdeburg: 15,- Euro inkl. Essen und Getränke. Eine kostenlose Online-Teilnahme ist möglich.

Anmeldungen bitte über den Bund für Soziale Verteidigung.

Details

Datum:
17.9.
Zeit:
10:30–15:00
Webseite:
http://soziale-verteidigung.de/node/599
Veranstaltungsort:
Jugenderherberge Magdeburg
Magdeburg und online Google Karte anzeigen

Veranstalter

Bund für Soziale Verteidigung e.V.