alle Neuigkeiten

  • 25.11.2021

    Erfolg für die Entschuldungsbewegung: Staateninsolvenzverfahren im Koalitionsvertrag

    Am gestrigen Mittwoch stellte die Ampel-Koalition ihren frisch ausgehandelten Koalitionsvertrag öffentlich vor. Im nächsten Schritt müssen die Parteien den Ergebnissen zustimmen. Bisher wird davon ausgegangen, dass die Regierungsbildung inkl. Wahl des Kanzlers und Stabübergabe in den Ministerien bis zum 9. Dezember erfolgen wird. Der Koalitionsvertrag ist die zentrale Grundlage für…

    Mehr lesen ...
  • 4.11.2021

    V20: Die Gruppe der vom Klimawandel besonders betroffenen Staaten fordert Schuldenerlasse

    Wenige Tage vor dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschef*innen der G20 Ende Oktober in Rom forderte die Gruppe der Vulnerablen 20 (V20) in einem Statement insbesondere Hocheinkommensländer auf, sich für Schuldenerlasse, Schuldenumwandlungen und bessere Finanzierungsmöglichkeiten für die vom Klimawandel besonders betroffenen Staaten einzusetzen. Die V20 hatte sich 2015 in Analogie…

    Mehr lesen ...
  • 22.7.2021

    Gesundheit statt Schulden in Simbabwe: Mehr als 120.000 Unterschriften übergeben

    Anlässlich des Weltgebetstags 2020 unterstützten Engagierte aus ganz Deutschland eine Umwandlung von Schulden für Gesundheits-Projekte im hochverschuldeten Simbabwe. Insgesamt kamen 120.795 Unterschriften zusammen. Diese übergab das Kampagnen-Bündnis, darunter auch erlassjahr.de, am Mittwoch, dem 21. Juli 2021, an das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Berlin. „Wir sind stellvertretend hier…

    Mehr lesen ...
  • 16.7.2021

    Im Gespräch mit der Politik: Bericht zur Online-Anhörung zur Schaffung eines Staateninsolvenzverfahrens

    Im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 wurde die Forderung nach einem Staateninsolvenzverfahren erstmals – in unterschiedlicher Schattierung – in den Wahlprogrammen fast aller großen Parteien aufgenommen. Um über diese Positionen und die Ideen der Parteien im Hinblick auf eine Lösung der globalen Schuldenkrise zu diskutieren, kamen am 12.07.2021 Fachpolitiker*innen von Union,…

    Mehr lesen ...
  • WASHINGTON, DC - JANUARY 6, 2019: THE WORLD BANK - sign at headquarters building exterior with bench. © DCStockPhotography / Shutterstock.com 30.6.2021

    „Zu wichtig, um Schulden zu erlassen?”: Bericht zur Online-Diskussion zur (Nicht-)Beteiligung multilateraler Gläubiger

    Im Zuge der Veröffentlichung der Fachinformation 67 „Häufig vorgebrachte Argumente gegen die Beteiligung von multilateralen Entwicklungsbanken an Schuldenerlassen – und was von ihnen zu halten ist“ organisierte erlassjahr.de am Freitag, dem 25.06.2021, ein Online-Fachgespräch. Unter dem Titel „Zu wichtig, um Schulden zu erlassen? Die Diskussion um den Erlass multilateraler Schulden…

    Mehr lesen ...
  • 17.6.2021

    Aktion und Engagement zum G7-Gipfel 2022: Bericht vom zweiten Teil der erlassjahr.de-Jahrestagung

    Am vergangenen Wochenende (11.-12.06.2021) fand der zweite Teil der erlassjahr.de-Jahrestagung 2021 statt. Auch dieser musste, wie bereits der erste Teil, wegen der immer noch angespannten Corona-Situation ins Internet verlegt werden. Mit Hilfe von Programmen wie Zoom, Nexboard und Gather Town war die Arbeitsatmosphäre jedoch auch online konstruktiv, produktiv und sogar…

    Mehr lesen ...
  • 20.4.2021

    Neue Studie: erstmals Einblick in geheime Kreditverträge mit China

    Die umfangreiche chinesische Kreditvergabe an Länder des Globalen Südens schafft Arbeitsplätze – zumindest in zahlreichen westlichen Forschungseinrichtungen, die seit Jahren versuchen, Licht in die intransparente Praxis der chinesischen Kreditvergabe zu bringen. Einem Instituts-übergreifenden Forschungsteam ist es nun erstmals gelungen, 100 Originalverträge chinesischer Gläubiger zu sichten. Die Studie "How China Lends:…

    Mehr lesen ...
  • 14.4.2021

    Neue Studie: Klimawandel, Schuldenkrise und COVID-19

    Gemeinsam mit und unter Federführung von Brot für die Welt hat erlassjahr.de eine neue Studie veröffentlicht. Die englischsprachige, 85 Seiten starke Studie mit dem Titel „Climate change, Debt and COVID-19“ untersucht den Zusammenhang zwischen der Verschuldung von Ländern, der sich immer weiter verschärfenden Klimakrise und der neuen Bedrohung durch COVID-19.…

    Mehr lesen ...
  • Platz-der-Vereinten-Nationen-Bonn-2020 30.3.2021

    UN-Gipfel zur internationalen Schuldenarchitektur: Viel Konsens für Schuldenerlasse

    Am gestrigen Montag trafen sich mehr als 20 Staats- und Regierungschef*innen und Vertreter*innen von Ministerien sowie Vertreter*innen von internationalen (Finanz-)Institutionen auf Einladung des UN-Generalsekretärs António Guterres und der Regierungschefs von Kanada und Jamaika zum „High Level Event on International Debt Architecture and Liqudity“. Der Gipfel fand im Rahmen der UN-Sonderinitiative…

    Mehr lesen ...
  • 29.3.2021

    Wird 2021 das Jahr der Staatspleiten? Bericht zur Online-Diskussion am 22.03.

    Durch die COVID-19-Pandemie hat sich die Schuldenkrise für viele Länder des Globalen Südens zum Teil dramatisch verschärft. Ein Jahr nach Beginn der Pandemie sollte daher im Rahmen der Online-Diskussion "Globale Schuldenkrise: Wird 2021 das Jahr der Staatspleiten?" Bilanz zu den 2020 beschlossenen Schuldenerleichterungen der G20 gezogen werden. Wie geht es…

    Mehr lesen ...