Lade Veranstaltungen
25.6. | 11:0012:00 | online

Online-Diskussion: Zu wichtig, um Schulden zu erlassen? Die Diskussion um den Erlass multilateraler Schulden für COVID-19-betroffene Länder

Einladung

Die Weltbank gehört zu den lautstärksten Befürworter*innen des von der G20 im letzten Jahr beschlossenen Schuldenmoratoriums DSSI. Auch drängt sie auf die für den den Erfolg der Initiative sehr wichtige Einbeziehung des Privatsektors ins Moratorium und eventuelle Schuldenerlasse. Auf der anderen Seite besteht sie darauf, dass ihre eigenen Forderungen und die anderer multilateraler Entwicklungsbanken ausgenommen sein müssen.

Ihre Argumentation: Nur, wenn sie verlässlich Rückflüsse auf frühere Kredite an ärmere Länder erhält, wird sie weiter in der Lage sein, diesen Ländern die bestmöglichen Kreditkonditionen einzuräumen. Jede Stundung oder gar Streichung ihrer Forderungen würde damit den eigentlich zu begünstigenden Ländern am meisten schaden.

Wie stichhaltig sind solche und ähnliche Argumente gegen die Forderungen der betroffenen Länder, zivilgesellschaftlicher Organisationen und in einer frühen Phase der Pandemie sogar der Bundeskanzlerin nach einer Einbeziehung von Weltbank & Co in das Schuldenmoratorium? Wären Forderungsverluste tatsächlich schädlich für die betroffenen Länder oder hätten sie sogar Vorteile für die künftige Kreditvergabe? Schließlich hat die Weltbank, zusammen mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und den regionalen Entwicklungsbanken, schon einmal in erheblichem Umfang auf Forderungen verzichtet – in der HIPC-Initiative nach dem Kölner G8-Gipfel von 1999.

Mit diesen Fragen befasst sich die erlassjahr.de-Fachinformation 67 (erscheint im Juni 2021) und darüber diskutieren wir mit dem Bundesfinanzministerium in Vertretung der Bundesregierung, einer der wichtigsten Anteilseigner*innen von Weltbank, IWF und weiteren multilateralen Gläubigern weltweit.

Referenten

Dr. Thomas Schäkermann, Bundesministerium der Finanzen

Jürgen Kaiser, erlassjahr.de

ANmeldung

Das Fachgespräch findet online statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis einschließlich 24. Juni über diesen Link [Zoom-Registrierung]. Die Teilnahme ist kostenlos.

 Datenschutz

Als virtuelle Plattform nutzen wir die Software “Zoom”. Hinweise zum Datenschutz finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

FörderHinweis

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

Für die Inhalte der Veranstaltung ist allein erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung e.V. verantwortlich. Die dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

 

Details

Datum:
25.6.
Zeit:
11:00–12:00
Veranstaltungsort:
online
online

Veranstalter

erlassjahr.de